• VDMA Mitglied
    seit 2015
  • maschine + werkzeug
    Redaktionspartner
Quo vadis b2b-Marketing? Orientierung tut Not! Vorträge und Workshops von b2b-Marketingagentur ofischer communication.

Aktuelle Workshopthemen: Industrie-PR, Technik-SEO, b2b-Websites

Praxisvorträge, Workshops und Seminare zur Suchmaschinenoptimierung und Auffindbarkeit bei Google, zu modernen b2b-Websites und zur Fachpresse-PR gelten zu Recht als wertvolle Wissensquellen. Als internationale PR-Agentur Industrie, b2b-Internetagentur und SEO-Agentur beschäftigt sich ofischer communication tagtäglich mit diesen erfolgsentscheidenden Marketingfeldern und bietet bereits seit bald zwei Jahrzehnten Wissensvermittlung durch seine Seniorberater an. Hier die aktuellen Vortrags-, Seminar-

Technik-PR – Cherry Picking-Presseverteiler

Technik-PR agiert zielgruppenspezifisch, ruft bei bestimmten Empfängern gewünschte Handlungen hervor, kann sogar für Leadgenerierung sorgen. Aber was tun, wenn die Nachrichtensitutation besonders luxuriös ist? Wenn das neue Produkt nicht an bestimmte Industrien oder Branchen gebunden ist. Wenn es tatsächlich disruptiv Prozesse verschlankt, Aufwand und Kosten spart und sich so in aller Regel bereits nach kurzer

Textübungen für Technik-PR und Industriegüter

Das Interview als wichtige Basisfür spannende PR-Texte Befragung Tatsachen oder Meinungen erfahren Besser für elektronische Medien nicht druckreif aufwändige Abstimmung Print auch möglich Länge! Interviewtypen Interview zur Sache Fakten Sachverhalte (z. B. Augenzeugen) Meinungs-Interview Beweggründe des Handelns Hintergründe Interview zur Person Geht direkt auf Menschen, ihren Charakter u. ihre Lebensart ein. Interview – richtig fragen

Industriegütermarketing heute (Teil 2 von 2): warum technische Redaktion in der Kundenansprache immer wichtiger wird

Technische Texte für’s Onlinemarketing und die Fachpressearbeit Hier geht es zum ersten Teil des Fachartikels „Industriegütermarketing heute“. „Nur wenn es möglichst kompliziert formuliert ist und wir alle Fachtermini verwenden, wird unseren Kunden deutlich, dass wir unser Metier beherrschen.“ So lautet der weit verbreitete Trugschluss von Geschäftsführern und technischen Entscheidern im b2b. Befragt man hingegen den