Pressemitteilung, Online-Marketing, SMM, Fachpressearbeit 05.07.2006

Weblog versus Pressemitteilung

ofischer communication nennt Chancen und Risiken bei der Einbindung von Blogs

Was sind eigentlich Blogs? Worin unterscheiden sie sich von Pressemitteilungen? Und wer ist prädestiniert dafür, Pressemitteilungen zu schreiben oder Blogs ins Leben zu rufen? Die Kölner PR-Agentur ofischer communication kennt die Antworten. Sie ist Spezialist für Emotionale Public Relations für erklärungsbedürftige Themen™ und hat die möglichen Verknüpfungen von Pressemitteilungen und Weblogs erkundet.

Den Ausdruck „Blog“ kennt man mittlerweile, doch woher der Begriff stammt und welches Potenzial sich dahinter verbirgt, wissen nur wenige. „Blog“ ist der umgangssprachliche Ausdruck des Wortes „Weblog“, einer Zusammensetzung von „Web“ und „Logbuch“. Generell wird unter einem Blog ein Onlinetagebuch verstanden, doch Blogs können verschiedenste Themen behandeln und regen häufig zu Diskussionen an. Oft werden sie zur kostengünstigen Eigen-PR verwendet, da sie mit wenigen Klicks ins Web gestellt werden können und dort dann quasi ewig bestehen. Auffallend ist, dass ihre Inhalte in umgekehrt chronologischer Reihenfolge angeordnet sind und sie nur aus einer Content-Website bestehen.

Ist neuer wirklich besser?
Weblogs bestechen durch ihren meinungsgelenkten Schreibstil, der fast ohne Regeln auskommt. In so genannten Foren für Blogs herrscht sogar die blanke Anarchie. Dort kommentieren User Themen aus dem Alltag, verteidigen Standpunkte und nennen ihre ganz persönliche Sicht der Dinge. Etablierte Zeitschriften nutzen Blogs hin und wieder als Meinungsmacher. Überwiegend sind sie jedoch von Laien für Laien geschrieben. Um einen Blog bekannt zu machen, bedarf es neben Mundpropaganda und Anmeldungen bei speziellen Suchmaschinen (z. B. www.blogfox.de) u. a. auch altbewährter Öffentlichkeitsarbeit wie der Pressemitteilung. Denn nur wenn ein Blog seriöse Themen diskutiert und interessierte Hobby-Journalisten anspricht, besitzt er Überlebenschancen. Oliver Fischer, Geschäftsführer der ofischer communication: „Ein noch so guter Blog hat heutzutage keine Chance, wenn er nicht zusätzlich durch die gute, alte Pressemitteilung publik gemacht wird, so einen größeren Nutzerkreis erreicht.“

Die alt bewährte Methode
Redaktionell hochwertige Pressemitteilungen (PMs), am besten mit Fotos und Infografiken, informieren Journalisten über neue Produkte, Veranstaltungen, Aussagen, Dementis und Ereignisse. Fischer: „Pressemitteilungen sind das Verbindungsstück zwischen Informationsanbietern und Informationsverwendern. Zudem bilden sie als wichtiges Instrument die Basis einer jeden Öffentlichkeitsarbeit.“ Pressemitteilungen wollen auffallen, dürfen dabei jedoch nicht von den journalistischen Normen abweichen. „Bei der ständigen Flut von PMs ist es schwer, das Interesse der Journalisten auf die gewünschte zu lenken. Unseriöse Texte landen direkt im Redaktionsmülleimer“, so Kommunikationsexperte Fischer.

Public Relations in und für Blogs
Es ist möglich, seriöse Pressemitteilungen innerhalb eines Blogs zu veröffentlichen. In diesem Fall sind Pressemitteilung und Blog vollkommen identisch. Bei Veröffentlichungen innerhalb eines Blogs bestehen gute Chancen, dass ein breites Publikum zufällig auf diese Pressemitteilung stößt. Die Frage ist, ob sich das Zielpublikum angesprochen fühlt. In Foren können die Blog-Interessenten ihre Kommentare zum Text veröffentlichen und so über das Thema diskutieren. Dabei besteht ein hohes Risiko, dass kritische oder sogar unseriöse Meinungen zu den veröffentlichten Pressemitteilungen publiziert werden. Unter Umständen werden diese vom Administrator des Blogs gelöscht, doch kann das für Unmut bei den Usern sorgen. Langfristigen Erfolg haben daher nur Blogs mit nutzwertorientierten Inhalten. Denn danach selektieren die User.

Internationale PR-Agentur und b2b-Werbeagentur für Industriegüter
ofischer communication® macht b2b-Themen attraktiv und leicht verständlich. Als internationale PR-Agentur für technische b2b-Produkte handelt die b2b-Agentur nach dem Slogan "Emotionale Public Relations für erklärungsbedürftige Themen™". Für internationales b2b-Marketing bietet ofischer seine Leistung als b2b-Werbeagentur und b2b-Internetagentur an. Insbesondere für b2b-Kommunikation im Industrie- und Investitionsgüter-Bereich.

Gegründet wurde die Agentur für PR, b2b-Werbung und Online-Marketing 2001 in Köln und ist seitdem eine der führenden b2b-Agenturen im deutschsprachigen Raum und international. Die Zentrale liegt in Bonn; weitere Meeting-Standorte sind Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart und Salzburg (Österreich).
-----------------
Achtung, die Verwendung sämtlicher Abbildungen in dieser Pressemitteilung ist untersagt. Sie unterliegen teilweise fremden Urheberrechten. Wenn Sie Abbildungen von ofischer verwenden wollen, sprechen Sie uns bitte direkt an.
-----------------

Weblogs

Weblogs - von Laien für Laien?

Blogs

totop